Hallo wiedermal!!

Heute schreibe ich über einen meiner schmutzigsten Lieblingsfilme,

Southpark – größer, länger, ungeschnitten.

Der Film ist eigentlich nur etwas für Erwachsene, aber da ich zum Releasezeitpunkt 14 war, ist das schon in Ordnung:-)

Absolut nur ein Film für Insider – wer kein Fan ist, wird wohl nichts mit ihm anfangen können. Einerseits schade, aber so bleibt mehr für uns, die Fans:-)))))

Southpark
© South Park Studios & Comedy Central

Den Film habe ich mir vor langer, langer Zeit auf Video gekauft und zwar auf englisch. Daher höre ich immer dual die englische Version in meinen Gedanken. Aber die deutschen Lieder und die Übersetzung überhaupt ist eine der besten, wie ich finde. Vor allem wenn man an die ganzen Ghetto-schwarze-Kultur-Filme denkt.

Der Film dauert ungefähr 80 Minuten und ist 1999 erschienen. Er ist übrigens ab 16 freigegeben. Die Regie führte Trey Parker, das Drehbuch schrieben Trey Parker, Matt Stone und Pam Brady. Ebenso die Produktion.

Interne Höhepunkte: Kenny McCormick lüftet sein Geheimnis. Sein Gesicht und normale Stimme kommen zum Vorschein. Der Film im Film – Terrence & Phillip Asses of Fire.

Kontroverse Höhepunkte: Saddam Hussein – schwuler Geliebter bzw. Unterdrücker von Satan. Vielleicht auch, dass Ghandi kurz in der Hölle rumschwirrt.

Ein weiterer musikalischer Höhepunkt: Metallica im Song während Kenny zur Hölle fährt, Little Boy you go to Hell! Die Stimmen wurden von Trey Parker, Matt Stone und Mary Kay Bergman verliehen. Dabei ist auch unklar, wer wen sprach.

Der Song Blame Canada wurde 2000 in der Kategorie bester Song nominiert.

Bei den MTV Awards gewannen Trey Parker und Matt Stone den MTV Movie Award in der Kategorie Bester musikalischer Moment für Uncle Fucka.

Southpark
© South Park Studios & Comedy Central

In den Guinness-Buch der Rekorde kam der Film 2002 für die meisten Flüche in einem animierten Film:

  • 399 Flüche
  • 146 mal das Wort Fuck
  • 79 Mal Shit
  • 59 Mal Bitch

Mir gefällt Southpark so sehr, weil es mal etwas anderes zu bieten wusste und man merkte, dass es weg von den Standardcartoons wollte. Ich kann mir den Film immer wieder und wieder ansehen und werde erfüllt von kindlicher Freude, wenn Stan erscheint und anfängt zu singen. Am liebsten schaue ich mir den Film aber alleine an, denn dann kann ich lauthals mitsingen ohne jemanden zu stören.

South Park - Der Film
Warner Home Video - DVD (28.07.2000) - DVD, Freigegeben ab 16 Jahren - Laufzeit: 78 Minuten - Anne Garefino, John H. Venzon, Eric Stough, Scott Rudin, Maria Böhme
32,89 EUR

Einziger Übersetzungsfehler: AUF DER PORNO-WEBSITE HAT CARTMANS MUTTER SCHEIßESEX MIT EINEM DEUTSCHEN! Die feigen deutschen Bürohengste haben diesen aber in einen Engländer verwandelt.

Ich frage mich, wann es endlich einen neuen Kinofilm gibt. Die Hoffnung gebe ich nicht auf!

Nächste Kritik wird sich mit dem in Deutschland absolut untergegangenen FIlm BASEKETBALL – zu deutsch (der unzutreffendste Titel) Die Sportskanonen beschäftigen. Mit den Hauptdarstellern: TREY PARKER UND MATT STONE! UND……. in einer Szene: ERIC CARTMAN!

Originaltitel: South Park: Bigger, Longer & Uncut
Erscheinungsjahr: 1999
Dauer: 80 min
Regie: Trey Parker & Matt Stone
FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
Budget: $21.000.000
Einnahmen: $52.008.288 (USA) (26. September 1999)
(Quelle: IMDb)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.