James Cameron überzeugt Linda Hamilton Sarah Connor zurückzubringen

0
982
Sarah Connor
© Carolco Pictures

Vor vielen Jahren gaben sich James Cameron und Arnold Schwarzenegger ein Versprechen: Nach dem Erfolg von Terminator 2 – Tag der Abrechnung würde es keine Fortsetzung geben. 12 Jahre später brach Arnold Schwarzenegger dieses Versprechen und spielte in Terminator 3 Rebellion der Maschinen mit, sowie 2015 in Terminator: Genisys.

Was eigentlich einen frischen Wind und den Start einer Trilogie bilden sollte, kam jedoch so schlecht bei Zuschauern an, dass die Pläne dazu verworfen wurden. Ähnlich wie beim vierten Teil der Terminatorfilme, MC Gs Terminator: Die Erlösung, welcher ebenso vor dem Filmstart das Interesse an einer Trilogie äußerte.

Nun darf wieder neue Hoffnung bei Fans aufkeimen, da der Schöpfer dieses Zukunfts-Killermaschinenuniversums selbst wieder an einem neuen Film dieser Filmreihe arbeitet. Zusammen mit Regisseur Tim Miller (Deadpool) wurden bereits vielversprechende Voraussetzungen für den erfolgreichsten Teil der Filmreihe nach T2 geschaffen, wie etwa der erneute Auftritt des Arnold Schwarzenegger, aber auch ein entscheidender Faktor, der den drei Fortsetzungen fehlte: Linda Hamilton als Sarah Connor. James Cameron sagte: „Ich überzeugte Linda, indem ich ihr sagte, dass der neue Film das Publikum daran erinnern wird, was für eine knallharte Actionheldin Sarah ist.“ Er sagte weiter: „Linda und ich habe eine tolle Beziehung. Durch Dick und Dünn sind wir Freunde geblieben. Und sie ist die Mutter meiner ältesten Tochter. Ich rief sie an und sagte: ‚Schau, wir könnten uns auf unseren Lorbeeren ausruhen. Wir wären die einzigen, die etwas zu verlieren hätten. We haben diese Sache vor Jahrzehnten kreiert. Aber, ich sag’ dir was richtig cool sein könnte. Du kannst zurückkehren und jedem zeigen, wie man es richtig macht.’ Denn für mich hat niemand es so gemacht, wie sie früher ’91.

Seit Terminator 2 – Tag der Abrechnung war die einzige Mitwirkung von Linda Hamilton eine Stimmband-Aufnahme als Sarah Connor für Terminator: Die Erlösung 2009. Tim Miller, welcher Regie führen wird, sagt über ihre Rückkehr als erfahrene, weise Kriegerin aus: „Es wird ein verdammt großes Statement sein.“

Terminator 2 Steelbook-3D [3D-Blu-ray]
Herausgeber: STUDIOCANAL - Auflage Nr. 3 (01.11.2017)
25,99 EUR

Direkt ansetzen wird der neue Terminator nach Terminator und Terminator 2. Sarah Connor ist also nicht 1997 an Krebs verstorben, nach der Storyline von Terminator 3 – Rebellion der Maschinen. Sarah Connor ist wohlauf und bestimmt vorbereitet wie eh und je, nachdem sie zum ersten Mal auf die Killermaschine aus der Zukunft traf.

Informationen zur Handlung wurden noch nicht veröffentlicht. Der neue Terminator wird im 26 Juli 2019 in den amerikanischen Kinos starten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.